För ne joode Zweck

Wie in jedem Jahr galt auch in der Session 2015 für die Karnevalsfreunde der katholischen Jugend (KakaJu), rund um Präsident Thomas Puppe, das Motto: „feiern – spenden – helfen“. Die Karnevalsfreunde wollen in der jecken Zeit nicht nur Spaß haben, sondern gleichzeitig auch etwas Gutes tun. 

Dafür sammeln sie jährlich auf ihren Sitzungen, durch den Verkauf ihrer Sessionszeitschrift „Jecke Post – Zeitung für den katholischen Humor und jecken Frohsinn“ und die darin geschalteten Werbe-Anzeigen sowie mithilfe ihrer Tanzgruppe, den „Perlen vom Rosenkranz“, Spenden für karitative Zwecke.
Mit dem gesammelten Geld unterstützen die KakaJu lokale, regionale und internationale Hilfsprojekte und Initiativen. Aus der Session 2015 gingen 500 Euro des Spendenerlöses an die Initiative „SMS. Sei schlau. Mach mit. Sei fit.“.