Zentralschulgarten Landeshauptstadt Düsseldorf

Schon seit 1913 unterhält die Landeshauptstadt Düsseldorf einen Zentralschulgarten, dessen Aufgabe es ist, die Düsseldorfer Schulen in den Unterrichtsinhalten Biologie, Sachkunde und Umwelterziehung fachkundig zu unterstützen. Der Garten erstreckt sich über eine Fläche von rund 3,5 ha und ist in unterschiedliche Bereiche aufgeteilt.

Gewächshäuser und Frühbeet
Frühblühergarten
Staudenflächen
Steingarten
Gemüsegarten
Beerenobstgarten
Streuobstwiese

Blumengarten
Kräutergarten
Laub- und Nadelgehölze
Teich
Barfußtastpfad
Mit-Mach-Garten
Schafswiese
 
Etwa 4.000 Schülerinnen und Schüler besuchen jährlich den Schulgarten und erhalten je nach Jahreszeit Führungen zu verschiedenen Themen. Im Vordergrund steht immer der praktische Bezug zur Natur. Die Führungen können von der begleitenden Lehrperson, von den Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern des Zentralschulgartens oder von beiden gemeinsam durchgeführt werden. Neben den Außenflächen stehen auch noch drei Unterrichtshallen, drei Unterrichtsräume, eine Pergola und ein grünes Klassenzimmer zur Verfügung.
 
Eine weitere Aufgabe des Zentralschulgartens ist die Beratung von Schulen und die Genehmigung von Schulgärten. Außerdem führt das Team des Zentralschulgartens Schülerpraktika durch und ist ein Kooperationspartner der Offenen Ganztagsschulen.